rihaij

Chris P. Rolls- homoerotische Fantasy und andere Geschichten
 
 

Irgendwie anders und weitere

Begonnen hat die Reihe Irgendwie mit der Story Irgendwie anders.

Macho Mark, der Sex nur zum Zeitvertreib, ohne wirkliche Befriedigung sucht und auf den wesentlichen Akt reduziert, hat eine Wette mit seinem Kumpel Alex laufen: 30  Kerle in 30 Tagen flach legen. Bei Nummer fünfzehn trifft er auf den scheinbar unerfahrenen Tim und stellt plötzlich fest, dass Sex auch ganz anders, eben irgendwie anders, sein kann.

Da entstehen neue oder auch längst verdrängt, vergessene Gefühle und so ehrlich Mark anderen gegenüber immer ist, sich selbst will er nicht eingestehen, dass er sich gerade verliebt.

Nur wer ist Tims großer, muskelbepackter Freund? Ist Tim eventuell auch nur auf der Suche nach ein bisschen Vergnügen? Was für ein Spiel spielt er mit Mark?

Es war das erste Mal, dass ich bewusst sehr erotische Szenen detailierter beschrieben habe und es hat mir echt Spaß gemacht. Daneben habe ich versucht, eine spannende, nicht vorhersehbare Story zu schreiben, deren Auflösung erst im vorletzten Kapitel erfolgt.

Zudem war es auch der erste Versuch, in der Ich-Form zu schreiben. Meine typischen Fehler: Wortwiederholungen, ein paar zuviel Angliszismen sind da noch alle anzutreffen und ich muss es wohl mal überarbeiten... Wenn ich mal Zeit dazu habe.

 

Da mich Tim und Mark aber auch die anderen Charaktere ncht ganz losließen gibt es dazu noch drei weitere Stories:

Irgendwie Top

handelt von Markus, der Mark in vieler Hinsicht sehr ähnlich ist. Allerdings unglücklich verliebt. Er trifft unerwartet auf Alex, der ihm in jeder Hinsicht ebenbürtig ist.
Die beiden beginnen ein Spiel miteinander, deren Folgen beiden wohl so nicht klar sind...

Irgendwie Teatime

ist die Fortsetzung von Irgendwie anders. Hier wollte ich den beiden Zeit für die Entwicklung ihrer Beziehung geben. Derzeit pausiert die Story, bis ich Irgendwie Top beendet habe

Irgendwie Englisch

Die Vorgeschichte mit Tim und Markus. Wie Tim nach Deutschland kam und Markus Leben veränderte...
Auch hier puasiert die Geschichte bis zum Abschluss von Irgendwie Top.

27.10.10 09:07

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Elea / Website (16.11.10 12:09)
Hallo,
ich war heute mal neugierig und bin über Deinen Steckbrief bei animexx hier gelandet. Du planst ja noch 2 weitere Geschichten zu Mark, Struppi, Markus und Co., das ist ja toll. Denn ich mag Deinen Schreibstil und der Geschichte Bodycaught bin ich gerade sehr verfallen. Das Los von Alec läßt mich micht mehr los.
Da bin ich aber gespannt, wie du den Faden der Beiden wieder aufnimmst und dann weiter schreibst.
Du brauchst keine Angst haben, ich werde nicht drängeln. Ich bin der Typ, der artig wartet und sich im geheimen darüber freut noch mehr lesen zu können.
Ich wünsche dir immer viele Ideen, die Du in Deine Geschichten einbauen kannst.
Liebe und dankbare Grüße von Elea

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen